Unterwegs waschen

Wenn du für mehrere Wochen oder Monate unterwegs bist, musst du früher oder später deine Wäsche waschen.

Welche Möglichkeiten gibt es günstig beim Reisen zu Waschen?

  • Waschmaschine: Fast alle Hostels haben eine, wie sollen sie sonst ihre Handtücher und Bettwäsche waschen? Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass es dazu auch immer eine Portion Waschmittel gibt. Am besten Fragst du an der Rezeption oder die Leute, die deine Unterkunft betreiben.
  • Waschsalons: Gibt es meistens in Großstädten und ist auch eine gute Gelegenheit, um mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen.
  • Waschbecken und Wäschesack: Wenn du eine kleinere Menge hast oder Geld sparen willst.

Wie funktioniert die Waschbecken Methode?

Bei der Waschbecken Methode benötigst du nur ein Waschbecken und Waschmittel, Seife oder Shampoo.

  1. Das Hahnloch dicht bekommen, damit das Wasser nicht abläuft. Mit etwas Glück hast du ein Abflussstopfen, ansonsten ein Mikrofaser Handtuch zusammenfalten und drauflegen.
  2. Das Waschbecken mit Wasser füllen und Waschmittel dazugeben.
  3. Die Kleidungsstücke einzeln und mit den Händen waschen.
  4. Das Wasser mit Waschmittel ablassen und das Becken mit neuem klarem Wasser füllen.
  5. Das Waschmittel aus den Klamotten waschen.

Abfluss mit einem Mikrofasertuch abgedichtet

Wie funktioniert die Waschsack-Methode?

Bei der Waschsack Methode benötigst du einen Sack oder Behälter, der wasserdicht ist und Waschmittel, Seife oder Shampoo.

  1. Sack oder Behälter mit Wasser, Waschmittel und deinen Klamotten füllen.
  2. Das Ganze mehrmals umrühren und für eine halbe Stunde stehen lassen.
  3. Je nachdem wie dreckig deine Sachen sind mehrmals in der Zwischenzeit umrühren oder länger stehen lassen.
  4. Das Waschmittel aus den Klamotten waschen.

Wie trocknest du deine Wäsche?

Damit das Trocken schneller geht, ist es wichtig, dass du den größten Teil an Wasser aus den Klamotten bekommst. Dazu windest du alles aus und drehe, was das Zeug hält. Um die Falten vom auswringen wieder aus den T-Shirts zu bekommen, schüttle diese danach. Im Anschluss kannst du die Klamotten in deinem Zimmer über das Bett, Stühle oder eine Wäscheleine hängen. Wenn es eine Heizung gibt und diese sauber ist, kannst es darüber hängen. Einen Stuhl mit Wäsche lässt sich auch vor die Heizung stellen.

Um Sachen schneller zu trocken benötigst du etwas, das die Nässe aufzieht. Wenn du ein trockenes Handtuch hast kannst du dieses auf das Bett legen und die nassen Klamotten darauf. Wenn es noch schneller gehen muss packe deine nassen Kleidungsstücke in ein trockenes Handtuch. Um das Ganze ins Extreme zu treiben, kannst du auch einen Sack mit Reiskörnern nehmen und deine nassen Sachen rein füllen.

Wie trocknest du deine nassen Schuhe?

Um nasse Schuhe zu trocken, knülle Zeitung, Prospekte oder Papier zusammen und stopfe es in die Schuhe. Wenn es sowas nicht im Hostel gibt, haben die Supermärkte oft Angebotshefte. Stelle die Schuhe unter oder auf die Heizung und nach einer Nacht sind sie wieder trocken. Das Papier zieht das Wasser regelrecht aus dem Schuh.

Wie bewahrst du gebrauchte und dreckige Wäsche auf?

Die gebrauchte und dreckige Wäsche kommt bei mir in einen Wäschesack. Dabei ist zu beachten, dass dieser groß genug und gleichzeitig leicht ist. Ich habe den Kikkerland Wäschebeutel mit 32 g, der ein Weltkarten Muster hat und sehr klein zusammengeht.

Mein Wäschebeutel von Kikkerland

 

Leave A Comment