Dominica ist ein Land und eine Insel in der Karibik, die total grün und naturbelassen ist.

Eindrücke von meinem Vlog

Boiling Lake

Highlight von Dominica war die Wanderung zu den Boiling Lake, dem zweitgrößten Warmwassersee der Welt. Auf dem Weg befanden sich heiße Schwefelquellen in einem Tal. Die Wanderung dauert hin und zurück 6 Stunden und es geht durch den Dschungel, viel bergauf und an Seilen Abhängen und Flüsse hinunter. Die Belohnung ist eine wunderschöne Landschaft und ein riesiger brodelnder See.

Champagner Rief

Beim Champagner Rief steigen aus dem Meeresboden Blasen auf. Es fühlt sich an, als würde man in einem Champagner Glas schwimmen.

Roseau

Die Hauptstadt Roseau liegt im Süden der Insel und wirkte total grün. Lohnenswert war das Museum über Dominica, das über die Entstehung der Insel und die heute noch lebenden Ureinwohner berichtet.

Reisetipps

Planung

  • Ich war für 4 Tage auf Dominica.
    • Tag 1: Anreise mit dem Flieger von Saint John’s (Antigua & Barbuda).
    • Tag 2: Wanderung zum Boiling Lake und den Zwillingswasserfällen.
    • Tag 3: Morgens Museum über Dominica und dann Ausflug entlang der Küste östlich von Roseau zu Scotts Head, Soufriere mit der Bubble Spa Beach Bar und dem Champagner Rief.
    • Tag 4: Fähre von Roseau nach Fort-de-France (Martinique, Frankreich)
  • Ich verwendete für meine Planung den Lonely Planet für die karibischen Inseln und kann diesen empfehlen.

Transportmittel

  • Anreise
    • Es gibt einen Flughafen
    • Kreuzfahrtschiffe
    • Fähre von Martinique, Guadalupe oder Saint Lucia.
  • Günstig vom Flughafen in die Stadt
    • Der Flughafen befindet sich im Norden der Insel und es gibt nur Taxis und keine öffentlichen Verkehrsmittel.
    • Von der Regierung ist der Preis von 30 USD für ein geteiltest Taxi zur Hauptstadt Roseau festgelegt.
  • Günstige Verkehrsmittel auf Dominica:
    • Von Roseau fahren Minibusse in alle Himmelsrichtungen.
    • Nach Norden von Roseau fahren kaum Busse, etwa nur jeder Stunden oder seltener.
    • Nach Osten von Roseau fahren dauerhaft Busse, sobald sie voll sind.

Unterkunft

  • Die günstigste Unterkunft fand ich auf AirBNB.
  • Als Standort ist die Hauptstadt Roseau zu empfehlen. Sie liegt zentral und mit den Bussen kannst du die restliche Insel konstengünstig bereisen. Von hier gehen auch die Fähren nach Martinique, Guadalupe und Saint Lucia.
  • Ich übernachtete in einem AirBNB, dass etwa eine halbe Stunde Fußweg vom Stadtzentrum entfernt lag. Die Küche war sehr gut ausgestattet und es gab einen wunderschönen Ausblick auf das grüne Roseau, besonders beim Frühstücken.

Share This Article

Leave A Comment