Chile ist ein Land in Südamerika und liegt am Pazifischen Ozean.

Eindrücke von meinem Vlog

Torres del Paine

Torres del Paine, zu deutsch ‚Türme des blauen Himmels‘, ist einer der bekanntesten Nationalparks in Patagonien. Es gibt zwei bekannte Wanderwege: Der W-Treck ist für eine Tour von 4 bis 5 Tagen ausgelegt und hat seinen Namen von der Form seines Weges sowie der etwa 8-tägige O-Treck, der den W-Treck beinhaltet. Highlight sind die nagelförmigen Granitfelsen. Ausgangspunkt ist die zwei Stunden entfernte Stadt Puerto Natales.

Chiloe

Chiloe ist eine mystische Insel und bekannt für seine Holzkirchen, die unter dem UNESCO-Kulturerbe stehen. Sehenswert waren die Pfahlbauten in Castro und km 0 der Panamericana-Straße, die 30.000 km lang ist und von Alaska bis nach Chile geht.

Puerto Varas & Pucon

Die Städte Puerto Varas und Pucon liegen auf dem Weg von Chiloe nach Santiago de Chile. Bei beiden kannst du Wandertouren auf Vulkane machen. Im Mai konnte ich wegen schlechtem Wetter nicht mehr wandern.

Santiago de Chile

In der Hauptstadt Santiago de Chile gibt es auf einem Berg eine Christliche Statue mit einer schönen Aussicht wie in Rio. Der Zoo gefiel mir gut, der auch einheimische Tiere hatte.

Osterinsel

Über 5 Stunden Flugzeit von Santiago de Chile entfernt befindet sich mitten im Ozean eine kleine Insel. Die einheimischen nennen sie Rapa Nui, wir kennen sie als Osterinsel, da James Cook sie am Ostersonntag entdeckt hatte. Mit etwas Glück konnte ich ein paar Wochen davor ein „günstiges“ Flugticket ergattern. Ich flog von Santiago mit der ganzen Verpflegung und zelt4ete für 6 Tage. Es war ein einzigartiges Erlebnis die Moai mit ihren riesigen Köpfen zu bestaunen. Faszinierend, wie diese vor hunderten von Jahren aus den Felsen gemeißelt und aufgestellt wurden. Mit weiteren Reisenden lieh ich ein Auto aus und wir sind zu den Relikten des Open-Air Museums gefahren. An weiteren Tagen wanderte ich viel und genoss das tropisch-sonnige Wetter.

Valparaiso

Valparaiso ist eine farbenfrohe Hafenstadt bei Santiago. Überall war Graffiti und Mosaik verzierte Sachen. Die bunten Häuser auf den Hügeln erreichte man mit Aufzügen.

Atacama

Im Norden von Chile liegt die Atacama Wüste, eines der trockensten Orte der Welt. Sandboarding war spaßig und ich schwamm in der Lagune Cejar an der Wasseroberfläche wie im Toten Meer. Zum Sonnenaufgang war ich beim Geysir El Tatio auf 4300 m, eines der höchsten und größten Geysir-Felder der Erde. Das Moon Valley sah wie eine Mondlandschaft und die Sonnenuntergänge waren traumhaft.

Reisetipps

Planung

  • Ich bereiste Chile bei meiner Weltreise durch Lateinamerika:
    • 1. Bus von Ushuaia (Argentinien) nach Puerto Natales zum Wandern im ‚Torres del Paine‘ Nationalpark.
    • 2. Bus von Puerto Natales nach El Calafate (Argentinien).
    • 3. Bus von Bariloche (Argentinien) nach Puerto Montt und dann weiter nach Ancud und Castro, um mir die Insel Chiloe anzuschauen.
    • 4. Bus von Castro nach Puerto Varas.
    • 5. Bus von Puerto Varas nach Pucon.
    • 6. Bus von Pucon nach Talca, um eine ausgewanderte Freundin zu besuchen.
    • 7. Bus von Talca nach Santiago de Chile.
    • 8. Flieger zur Osterinsel und wieder zurück.
    • 9. Bus von Santiago de Chile nach Valparaiso.
    • 10. Bus von Valparaiso nach Mendoza (Argentinien).
    • 11. Bus von Salta (Argentinien) nach San Pedro de Atacama.
    • 12. 3-Tages Tour mit dem Jeep von San Pedro de Atacama in das Hochgebirge und Salar de Uyuni in Bolivien.
  • Ich verwendete für meine Planung den Lonely Planet für Südamerika und den Rough Guide für Südamerika und kann beide empfehlen.

Transportmittel

  • Alle großen Städte waren mit Bussen angebunden und es gab immer zentrale Bushaltestellen (span. Terminal de Busse).
  • Die Fahrzeiten und Preise waren zum Teil auf  BusBud oder Rome2Rio.
  • Ansonsten gab es an den Bushaltestellen noch weitere Unternehmen, die nicht im Internet gelistet waren. Die Fahrzeiten hingen entweder aus oder ich fragte.
  • Das Ticket war bei Barbezahlung oft 10 % günstiger als mit der Kreditkarte. Die Tickets auf BusBud waren teurer, du sparst dir jedoch den Weg zum Busbahnhof.
  • Bei langen Strecken innerhalb von Chile kann ein Flieger günstiger sein als der Bus. Ein Ticket kannst du ein paar Tage davor kaufen.

Essen & Trinken

  • Pisco Sour ist sehr beliebt und gibt es fertig gemischt in den Läden.
  • Ich habe oft gefüllte Teigtaschen (Empanada) gegessen, die es für Vegetarier mit Käse (span. Queso) oder Gemüse (span. vegetariano) gab.

Share This Article

Leave A Comment